maxit ip 18 Kalk-Zement-Putz 30 kg


maxit ip 18 Kalk-Zement-Putz 30 kg

Artikel-Nr.: 2000702

Nur 57 verfügbar, Lieferzeit 1 - 3 Werktage

6,68
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: 30 kg
1 kg = 0,22 €
Preisvergünstigungen

1 kg = 0,22 €

Produktvorteile

  • filzbarer, streichbarer Kalk-Zement-Putz
  • Unterputz und Fertigputz
  • Mörtelgruppe P II nach DIN 18550
  • CS II nach EN 998-1
  • für Innen und Außen
  • für Mauerwerk ? > 0,18 W/mK
  • mineralisch, diffusionsoffen, wasserabweisend
  • Verbrauch: ca. 800 l/t, ca. 1,3 kg/m²/mm

 

Anwendungsbereich

  • Im Außen- und Innenbereich, für Normalmauerwerk, Beton und Putzträger.
  • Für Fassaden, Feuchträume und Flächen mit erhöhter mechanischer Beanspruchung.
  • Für wärmedämmendes Mauerwerk < 0,18 W/mK empfehlen wir unsere Kalk-Zement-Leichtputze und maxit Faserleichtputze.

 

Baustellenvoraussetzungen

  • Der Putzgrund muss den einschlägigen Normen sowie den Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller entsprechen.
  • Nicht verarbeiten bei Luft- und/oder Objekttemperaturen unter 5°C und über 30°C sowie bei zu erwartenden Nachtfrösten.

 

Untergrundvorbereitung

  • Der Putzgrund muss trocken, sauber und staubfrei sein. Filmbildende Trennmittel entfernen.
  • Auf Beton und anderen glatten/nicht saugenden Untergründen Haftbrücke aus maxit multi 280 anbringen.
  • Schmutzempfindliche Bauteile abdecken bzw. wasserfest abkleben.
  • Wetterseitige Arbeitsflächen vor Niederschlag und Sonneneinstrahlung schützen.

 

Verarbeitung/Montage

  • Unterputz: Auf stark oder unterschiedlich saugendem Putzgrund zweischichtig „frisch in frisch“ arbeiten. Plan verzogenen Putz mit Trapezkartätsche und Gitterrabot “nachschneiden”.
  • Glattputz/Filzputz: Zweilagig arbeiten und erste Lage aufrauen. Ausreichende Zwischenstandzeiten (1 Tag/mm) einhalten. Zweite Lage nesterfrei zureiben oder sauber abfilzen.
  • Für Großflächen empfiehlt sich spätestens am Folgetag Überzug der zweiten Lage in Kornstärke und anschließendes Abfilzen. Auftragsstärke einlagig maximal 20 mm.
  • Auf allen Putzgründen mit Neigung zu Formänderungen, z.B. an den Ecken aller Öffnungen oder an den Anschlussstellen unterschiedlicher Materialien, sollte Armierung verwendet werden.
  • Im Außenbereich ist zusätzlich an allen Ecken von Gebäudeöffnungen eine Diagonalbewehrung anzubringen.

 

Materialverbrauch

  • 5,0 mm Auftragsstärke: Verbrauch 6,25 kg/m², Ergiebigkeit 160 m²/t (800 l/t) oder 4,8 m²/30 kg/Sack
  • 10,0 mm Auftragsstärke: Verbrauch 12,50 kg/m², Ergiebigkeit 80 m²/t oder 2,4 m²/30 kg/Sack
  • 15,0 mm Auftragsstärke: Verbrauch 18,75 kg/m², Ergiebigkeit 53 m²/t oder 1,6 m²/30 kg/Sack
  • 20,0 mm Auftragsstärke: Verbrauch 25,00 kg/m², Ergiebigkeit 40 m²/t oder 1,2 m²/30 kg/Sack

 

Nachbehandlung/Beschichtung

  • Nachbehandlung: Frischen Putz vor Frost und schneller Austrocknung schützen.

  • Beschichtung: Nach Aushärtung mit allen maxit Oberputzen, sowie mit Fliesen und geeigneten Anstrichen. Bereits nach einer Standzeit von 1 Tag pro 1 mm Putzdicke, kann mit dünnschichtigen, mineralischen maxit Edelputzen beschichtet werden. In Feuchträumen ist das Merkblatt „Putz und Trockenbau in Feuchträumen mit Bekleidung aus keramischen Fliesen und Platten oder Naturwerkstein“ zu beachten. Bei folgenden Objektgegebenheiten empfehlen wir die Ausführung einer vollflächigen Armierungslage mit maxit multi Armierungsmörtel und maxit Armierungsgewebe MW: auf stark beanspruchten Wetterseiten, für dünnlagige Oberputze < 2 mm Korn oder mit verwaschen und gefilzten Oberflächen, bei Mischmauerwerk, dunkler Fassadenbeschichtung, Dachüberstand < 40 cm, erhöhter Feuchtebelastung (auch aus dem Untergrund), erheblicher Unregelmäßigkeiten im Putzgrund, bei Temperaturen kleiner + 10°C und bei Putzdicken über 30 mm, sowie länger anhaltendem, feuchtem Wetter oder nassem Untergrund. Mit dieser Technik wird der Oberputz von Spannungen aus dem Untergrund (d.h. aus Wandbaustoff und Unterputz) „entkoppelt“. Als Armierungsputz werden vergütete Mörtel verwendet, die eine gute Kraftübertragung auf das vollflächig eingelegte Glasgittergewebe sicherstellen Dient der maxit ip 18 als Untergrund für keramische Wandbeläge im Dünnbett, bei der Feuchte-Beanspruchungsklasse A0, so ist dieser nur zuzustoßen, zu schneiden oder aufzurauen und entsprechend mit einer Verbundabdichtung auf der Basis von Kunststoff-Zement-Kombinationen, Dispersionen oder Reaktionsharzen zu beschichten. Die Putzoberfläche darf nicht geglättet oder verrieben werden.

  • Weiterverarbeitung: Der maxit ip 18 kann nach einer Standzeit von 1 Tag pro 1 mm Putzdicke beschichtet werden.

 

Sicherheitshinweise

Gefahren-Piktogramme:

Signalwort: Gefahr

Gefahrenhinweise:
H315: Verursacht Hautreizungen.
H318: Verursacht schwere Augenschäden.
H335: Kann die Atemwege reizen.

Sicherheitshinweise:
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. 
P305+P351+P338+P315: BEI BERÜHRUNG MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. Sofort ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. 
P302+P352: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. 
P261+P304+P340: Einatmen von Staub vermeiden. BEI EINATMEN: die Person an die frische Luft bringen für ungehinderte Atmung sorgen.
P501: Behälter geeigneten Abfallsammelstellen zuführen. 

Weitere Produktinformationen

Produktdatenblatt Herunterladen
Sicherheitsdatenblatt Herunterladen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

maxit multi 285 Kleber- und Armierungsmörtel 30 kg
21,23 *
(1 kg = 0,71 €)
Versandgewicht: 30 kg
maxit multi 292 Kleber- und Armierungsmörtel 25 kg
21,74 *
(1 kg = 0,87 €)
Versandgewicht: 25 kg
maxit Armierungsgewebe MW 8 x 8 mm - 1,10 x 50 m
1,93 / m² *
Versandgewicht: 0,05 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Putze, bauen ist maxit, Putze